Rosenthals Erben

Nach meinem aktuellen Forschungsstand waren "E.S. Rosenthal's Erben" die ersten, die die Stahlverschlüsse nach dem "System Clark" nach der Weltausstellung 1873 in der Monarchie verbreiteten. Die ältesten Funde könnten also durchaus schon an die 150 Jahre alt sein. Sie waren eine Zeit lang richtig dick im Geschäft und lieferten sich mit der Firma Johann Anderle äußerst amüsante mediale Scharmützel. Wer sehenden Auges durch Wien läuft, findet immer noch eine erkleckliche Anzahl ihrer Hinterlassenschaften, manche sehen schon richtig alt aus. Die Menge der Findlinge spiegelt aber keineswegs die einstige Stellung dieser hoch interessanten Firma wider.

Produkte sind auch außerhalb Wiens anzutreffen. Auf dem Umweg über einen Prager Schlosser habe ich herausgefunden, dass sie 1903 Herrn Otomar Böhm die Vertretung für Pilsen und Umgebung übertragen haben. Ich selbst habe immerhin ein Exemplar in Břeclav (Lundenburg) ausfindig gemacht.

Peter hat schließlich vor Kurzem ein paar vielversprechende Hinweise gefunden, wer E. S. und die Erben waren.


Ich werde sie demnächst zur bisher recherchierten Geschichte dieses Betriebes einarbeiten.

Coming soon