Herschan

Einen weiten Weg hatte der Schlosser Siegfried Herschan aus dem 20. Bezirk bis nach Meidling. In unmittelbarer Nähe dieses Geschäftslokals waren drei Rollbalkenproduzenten ansässig, vielleicht waren diese zum Zeitpunkt des Baus der Wohnhausanlage (1929 - 1931) schon insolvent.


Ein interessantes Detail findet sich am unteren Rand des schmalen Balkens. Der Elefant gehört zur Firma Woltär, die Rollbalken könnten also von einer anderen Firma geliefert worden sein als die Schlösser.


Die Geschichte dieses äußerst selten aufscheinenden Betriebes reicht von einer Zeitungsnotiz über den Unfalltod seines kleinen Sohnes 1908 über Mitgestaltung des Sascha-Filmpalastes (Sascha-Filmindustrie) 1931, kurz darauffolgende Insolvenz 1934 bis hin zur Arisierung 1938.

Coming soon