Rauch

 

27. Oktober 2015

1150 Wien, Kriemhildplatz 1

 

Zwei verschiedene Wirkungsstätten konnte ich den Schlössern der Firma A. Rauch entnehmen, ansonsten ist die Informationslage wieder einmal ausgesprochen schütter. Die Grundsteingasse ist hier eher zu erahnen,

 

 

 

 

 

 

 

 

dafür an diesem Schloss fast mustergültig zu entziffern.

 

4. November 2015

1160, Gaullachergasse 55.

 

In die Gaullachergasse bin ich wegen Kronfus und Zinner gefahren, nur um festzustellen, dass die Rollbalken an deren Firmensitz von einem Schlosser gefertigt wurden, der nur wenige hundert Meter entfernt sein Geschäft betrieb.

 

 

 

 

 

12. Juli 2015

1020 Wien, Große Sperlgasse 31

 

Unweit des Kriminalmuseums bin ich auf dieses Exemplar gestoßen, das neben der Firmenadresse auch eine Telefonnummer parat hält. Vom Erscheinungsbild wirkt es deutlich moderner als die obere Version. Gerade das macht den Reiz dieses Fundes aus. Ich mag den Kontrast zum schon in Auflösung befindlichen Hintergrund, der wie eine abbröselnde Baumrinde aussieht, borkig fällt mir dazu noch ein, Farbe und Zustand erinnern mich auch an etwas angegraute Zimtstangerl.

 

 

 

25. Oktober 2015

1160, Panikengasse 7

 

Hier bin ich auf diesen behübschten Rollbalken gestoßen. Die Schlösser sehen dem obigen zum Verwechseln ähnlich, nur die Telefonnummer hat sich geändert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

26. Oktober 2015

1160, Payergasse 12

 

Der nach derzeitigem Wissenstand letzte Firmensitz von A. Rauch am Yppenplatz.

 

Zum Gedenken an Werner Schwab ist eine Tafel über dem Eingangstor angebracht: "Wir sind in die Welt gevögelt und können nicht fliegen."

 

 

 

 

 

Hier geht's weiter zur Firma Robicsek.