Rollbalken in Wien_01

Der ROLLBALKEN in Wien

 

Im Vorfeld der Weltausstellung von 1873 in Wien wird die Teilnahme der Firma Clark & Co. avisiert, die 1867 in Paris mit ihrem Patent reüssiert haben soll. In den mir zugänglichen Katalogen der Pariser Weltausstellung habe ich allerdings noch keinen Eintrag von Clark & Co. gefunden.

 

Zehn Jahre später treten im "Bautechniker" vom 23. März 1883 zwei Kontrahenten auf, von denen in den nächsten Jahren noch öfter zu lesen sein wird: redaktionell angepriesen "E. S. Rosenthal vorm. Clark & C., London" und Johann Anderle als "Erfinder der ersten k.k. priv. geräuschlosen eisernen Rollverschlüsse (...)"

 

"Geräuschlos" ist ein Schlüsselwort, das Produzenten, Magistrat, Kunden, Presse und Publikum die nächsten 35 Jahre begleiten und intensiv beschäftigen wird. In Gesprächen mit Maler-, Bau- und Schlossermeistern konnte ich feststellen, dass sich das Thema "Geräuschentwicklung" tief ins kollektive Gedächtnis der mit der Materie betrauten Fachleute gegraben hat und auch heute noch präsent ist.

 

Während meiner fotografischen Erkundigungen greife ich normalerweise nichts an. Einmal aber war ein Rollbalken an einem Fenster schon ein bisschen angehoben. Um erkennen zu können, was sich dahinter verbirgt, habe ich selbigen noch ein wenig weiter nach oben bewegt - das Geräusch könnte Bernard Hermann zur musikalischen Untermalung der berühmten Duschszene in Hitchcocks "Psycho" inspiriert haben. Fingernägel auf einer Schultafel oder eine Gabel über einen leeren Prozellanteller wirken dagegen fast entspannend. Ein ähnliches Geräusch kann man manchmal beim Zurückschieben von Einkaufswagen vernehmen oder in unserer Küche, wenn ein Backblech ins Backrohr geschoben wird, "das gibt dann immer ein großes Hallo!" (Loriot, Familie Hoppenstedt)

 

Die Ränder der Rollbalken wurden in ihrer ursprünglichen Version von geflochtenen Metallbändern gesäumt. Ungeschmiert und nach längerer Verweildauer in gleichermaßen rostigen Laufschienen entsteht bei Bewegung ein mühsam knirschend-schabend-kreischendes Geräusch, das alle Körperhärchen in Alarmbereitschaft versetzt und bis tief in die Zahnwurzeln vordringt.

 

Rollbalken außerhalb Wiens