Herbst

K. HERBST - TISCHLEREI - WR-NEUSTADT

 

Dieser Fund in 1020 Wien, Rueppgasse 10 ist unter verschiedenen Aspekten sehr interessant.

 

Zum ersten Mal bin ich dem Geschäft des Schuhmachermeisters Asler Ivan, der hier seine eigene Erzeugung anpreist, am 18. Juni 2015 begegnet, damals noch, wie schon eingangs erwähnt, auf der Suche nach aufgelassenen Geschäftslokalen. Erst über ein Jahr später, am 3. August 2016, hatte ich ein Auge für den Rollbalken und das dazu gehörige Schloss.

Und an dem fällt natürlich sofort auf, dass der Herr Herbst Tischler in Wiener Neustadt war. Die Auswahl an Handwerksbetrieben im Schtetl war sicher groß genug, dass Herr Aslan auch in nächster Nähe einen Handwerker für sein Anliegen hätte finden können. Was hat ihn wohl bewogen, einen Wiener Neustädter Betrieb zu engagieren?

Die Berufsbezeichnung zeigt, dass nicht nur Schlosser zum Anbringen der Rollbalken befähigt waren, für einen Tischler ist die Umrahmung von Fenster und Tür allerdings sehr schmucklos ausgefallen.

Das Modell des Schlosses selbst ist mir schon mehrmals begegnet, diese Abdeckungen scheinen die Anbieter zugekauft zu haben, womöglich gleich vom Produzenten des ganzen Rollbalkens.

Schließlich ist dieses Schloss der erste Fund eines auswärtigen Lieferanten in Wien.

 

3. August 2016